Helge Stradner

Helge
Stradner

Regisseur

Das bin ich!

That is me

Mehr Details

Helge Stradner wurde 1965 in Graz geboren und ist Schauspieler und Regisseur im Theater- und Filmbereich mit den Schwerpunkten zeitgenössisches Jugendtheater sowie modernes Musiktheater.

MUSIKER UND SCHAUSPIELER, 1981 - 1990
Mitglied in mehreren Bands, Auftritte in Österreich, 1985 - 1986 Aufenthalt in San Francisco (USA) als Musiker, ab 1987 wieder in Graz als Schauspieler, Sänger und Regisseur in diversen freien Produktionen (u.a. „Jesus Christ Superstar“, „Spuren von Klimt“, „Klassenfeind“, „Nosferatu“)

PROJEKTPLANUNG UND KULTURMANAGEMENT, 1990 - 1998
Arbeit im Kulturmanagement in den Bereichen Agentur, Projektplanung und Durchführung, Finanzmanagement, 1993 - 1996 Mitglied im Kleinbühnenrat des Kulturministeriums, 1995 - 98 Geschäftsführung der Arena Graz und der ersten Grazer Seefestspiele

ENSEMBLEMITGLIED DER BÜHNEN GRAZ, 1998 - 2003
Rückkehr auf die Bühne im Rahmen eines Gastvertrages, 1998 - 2003 ständiges
Ensemblemitglied der Bühnen Graz, Beschäftigung als Sänger und Schauspieler im Bereich Musical im Opernhaus sowie im Kinder- und Jugendtheater Next Liberty, 1997 Gastrolle am Stadttheater Klagenfurt

FREISCHAFFENDER SCHAUSPIELER UND REGISSEUR, SEIT 2003
Freiberufliche Tätigkeit als Schauspieler in Deutschland und Österreich (u. a. „The Music Man“, „Nathan der Weise“, „Die Heirat“), eigene Inszenierungen (u. a. "Das geheime Tagebuch des Adrian Mole", „Cinderella passt was nicht“, „David und Madonna“, „Stones“), 2007 Auszeichnung mit dem Stella-Theaterpreis für „Stones“  

Nach "Animal Lounge" und dem Musical "Jim Knopf und die Wilde 13" in der Oper Graz, inszenierte Helge Stradner in der Spielzeit 2014/15 die Uraufführung des Next Liberty-Familienmusicals "Grimm! Die wahre Geschichte von Rotkäppchen und ihrem Wolf" von Thomas Zaufke und Peter Lund.