Silhouetten-Animationsfilm mit Live-Musik

facts

Für alle ab 9 Jahren

Live-Musik: Otto Lechner (Akkordeon, Keyboard) und Peter Rosmanith (Perkussion, Hang

Mehr Infos

„Die Abenteuer des Prinzen Achmed“, das atemberaubend schöne Märchen nach Motiven aus „1001 Nacht“ wurde im Jahr 1926 erstmals gezeigt und ist damit der weltweit älteste, noch erhaltene animierte Langfilm der Filmgeschichte. Unter der Leitung der deutschen Scherenschneiderin und Illustratorin Lotte Reiniger wurde drei Jahre lang an dem aus etwa 96 000 Einzelbildern bestehenden Film gearbeitet und mit der von fernöstlichen Schattenspielen inspirierten Silhouettentechnik ein unvergleichliches Werk voller Poesie geschaffen, das von den fantastischen Reisen eines orientalischen Prinzen, von fliegenden Pferden und Aladins Wunderlampe, zauberhaften Abenteuern und Begegnungen erzählt.

Das Kino kehrt in die Thalia zurück.
Otto Lechner, einer der vielseitigsten Akkordeonisten Österreichs, und der renommierte Schlagwerker Peter Rosmanith, zwei erfahrene Welt-Musiker, die immer auf der Suche nach neuen Herausforderungen sind und sich schon sehr lange mit der Musik des Orients beschäftigen, haben sich zu einem ganz besonderen Projekt zusammengefunden: Gemeinsam verleihen sie den zeitlosen Bildern des Stummfilms einen außergewöhnlichen Live-Soundtrack und unterlegen Achmeds Abenteuer mit einem Klangteppich aus zarten Mustern und präzise gewebten Strukturen. Bild und Ton verbinden sich dabei zu einer dicht verwobenen Einheit, die alle Zuschauer- bzw. -hörerInnen ab 9 Jahren in die Welt des Orients entführt. Dieses Gesamtkunstwerk, mit dem die Räumlichkeiten des ehemaligen Thalia-Kinos seit Langem einmal wieder für eine Filmvorführung genutzt werden können, ist im Jänner 2018 einmalig in Graz zu erleben.

„Die Flotte Lotte“ – Scherenschnitt-Animations-Werkstatt



Wir erfinden und schneiden Figuren, bringen ihren Silhouetten das Reden und Laufen bei und erzählen dabei im Galopp, warum die Filmpionierin Lotte Reiniger und ihre Geschichten so besonders sind. Mit der traditionellen Animations-Methode ‘Scherenschnitt’ machen wir so einen gemeinsamen Kurzfilm, der im Rahmen der Filmvorführung ‘Die Abenteuer des Prinzen Achmed’ am 23. Jänner 2018 im Next Liberty gezeigt wird. (Die Tickets für die Vorstellung sind nicht im Workshop enthalten, sondern müssen gesondert an der Theaterkasse erworben werden.) Geleitet wird diese Werkstatt von Theaterpädagogin Anna Spitzbart und dem Animationskünstler Remo Rauscher, der neben freien Projekten an der Schnittstelle zwischen Film und Theater auch als Lehrer für Analoge Animation an der Fachhochschule Hagenberg in Oberösterreich und als Leiter der Animationskategorie des Prix Ars Electronica tätig ist. (www.remorauscher.com)


Wann: 19.1. von 15:00 bis 17:00  Uhr
Dauer: 3 Stunden
TeilnehmerInnenzahl: zwischen 8 und 12 Teilnehmerinnen ab 8 Jahren
Kosten: 8 Euro
Treffpunkt: Foyer Next Liberty
Weitere Informationen und Anmeldung: anna.spitzbart@nextliberty.com

Jänner
DI 23

Die Abenteuer des Prinzen Achmed

Live-Musik: Otto Lechner (Akkordeon, Keyboard) und Peter Rosmanith (Perkussion, Hang

17:00 bis ca. 19:30
Mail Theaterkasse II Kaiser-Josef-Platz 10, 8010 Graz | T +43 (0)316 / 8000 | tickets@ticketzentrum.at