Amelie
Bauer

Im NEXT Liberty seit

2017

Fanpost

Möchtest du Amelie eine Nachricht hinterlassen oder hast du eine bestimmte Frage? Einfach Mail an: fanpost@nextliberty.com

Mehr Details

Amelie Bauer wurde 1992 in Ingolstadt geboren. Von 2013 bis 2017 studierte sie Schauspiel an der Kunstuniversität Graz.

Beim Brechtfestival Augsburg spielte sie 2013 in der Uraufführung „Die Bibel“ von Bertolt Brecht (Regie Johanna Schall). In Graz war sie 2015 in Shakespeares „Der Sturm“ (Regie Axel Richter) im Burggarten, sowie beim Eröffnungsfest „Grenzgänge“ am Schauspielhaus Graz (Konzeption Nina Gühlstorff) und in Roland Schimmelpfennigs „Idomeneus“ (Regie von Jérôme Junod) zu sehen.

Für die Stückentwicklung „Not Club Fiction“ am Theater im Palais erhielt sie und ihre KollegInnen den Max Reinhardt Ensemblepreis beim Theatertreffen deutschsprachiger Schauspielstudierender 2016 in Bern.

Ab der Spielzeit 2017/2018 steht sie als festes Ensemblemitglied auf der Bühne im Next Liberty Jugendtheater.

THEATER IST FÜR MICH:
bunt, laut, leise, heiter, ernst, beflügelnd, herausfordernd, bewegt und bewegend, alles und nichts zugleich

MEIN LIEBLINGSBUCH ALS KIND: Blitz der schwarze Hengst

MEIN SCHÖNSTES, BERÜHRENDSTES, PEINLICHSTES, WITZIGSTES BÜHNENERLEBNIS:
Am schönsten und berührendsten finde ich, ist es, wenn während des Spielens zwischen den SchauspielerInnen und dem Publikum etwas Neues und Gemeinsames entstehen kann. Ganz besonders war das während der Aufführung von „Not Club Fiction“ beim Schauspielschultreffen der Fall - da war eine unglaubliche Energie im Raum, die sich von uns auf der Bühne aufs Publikum und wieder zurück übertragen und hochgeschaukelt hat… das war ein Fest!

EINE ROLLE, DIE MIR IN ERINNERUNG GEBLIEBEN IST:
Meine eigene Stückentwicklung „You are such a girl“ zum Abschluss meines Studiums, war für mich eine besonders intensive Erfahrung, an der ich künstlerisch wachsen konnte. Eine klassische Rolle, in dem Sinn gab es nicht. Die Figur, die ich darstelle hatte viel mit mir selbst zu tun und war teilweise auch autobiografisch erarbeitet. Ich spielte darin ganz bewusst mit dem schmalen Gart, zwischen mir als Schauspielerin Amelie Carina Bauer, oder auch der Privatperson Amelie und dem Darstellen von verschiedenen als „typisch weiblich“ geltenden Klischees.

DAS TOLLSTE KOSTÜM, DAS ICH JE GETRAGEN HABE:
Ein pinker Body mit abnehmbarem Samtrock und anderen Extras (auch bei „You are such a girl“)

EIN RITUAL BEVOR ICH AUF DIE BÜHNE GEHE:
Gut aufwärmen und einsprechen

EIN RAT FÜR ALLE ZUKÜNFTIGEN SCHAUSPIELER:
Vertraut auf euch!

Mail Theaterkasse II Kaiser-Josef-Platz 10, 8010 Graz | T +43 (0)316 / 8000 | tickets@ticketzentrum.at